MONDTANZ SCHWEIZ

Ein Ritual für die Heilung der Menschheit und Mutter Erde 

Wir sind am Visionieren und daran interessiert, einen Ort in der Natur zu manifestieren, den wir nicht nur Zuhause nennen, sondern der als heiliger Raum dafür dienen soll, den Moondance Schweiz zu pflanzen.

 

Dies ist ein Ritual von 4 Nächten und Tagen, bei dem Frauen im Takt der Trommel innerhalb eines zeremoniellen Kreises tanzen, der von den Unterstützenden und allen Wesen geschützt und umsorgt wird. Es wird für das Wohlergehen der Menschheit und der Mutter Erde gebetet.

 

Wir suchen einen abgelegenen Raum in der Natur, der Folgendes haben soll:

  • 1-4 Hektar Fläche

  • Einen Fluss, ein Bach, ein Wasserfall, vielleicht sogar einen Seeanschluss 

  • Flacher Boden für den kreisförmigen Ritualraum mit einem Durchmesser von mindestens 30 Metern

  • 1 großes und/oder ein paar kleinere Gebäude zum Leben und Arbeiten

  • Platz für einen Permakulturgarten zum Pflanzen und Anbauen von Nahrungsmitteln

  • Nachbarn, die den Klang der Trommel lieben und unterstützen

  • Eine Infrastruktur, in der wir Workshops, Natur- und Initiationslager für Kinder veranstalten können Räume, um sich zu Zeremonien zu treffen und Familie und Freunde zu genießen.

 

Wir suchen einen Ort in der Natur, an dem wir einen pädagogischen Permakulturraum kreiieren können, in dem wir im Einklang miteinander und mit Mutter Natur leben, arbeiten und uns verbinden.

 

WENN NICHT WIR DANN WER?

WENN NICHT JETZT DANN WANN?

Liest sich das wie ein Ort, den Sie kennen oder besitzen?

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Vorstellung davon haben, wo sich dieses JUWEL befindet.

 

moondanceswitzerland@gmail.com 

 

DANKE

OMETEOTL

  • Melinda Nina Garcia Facebook
  • Melinda Nina Garcia Instagram

© 2019 by Melinda Nina Garcia / Photography by Janiv Schmeltzer / Titelbild  by Giovanni Baroni / Website by DreamJungleDesigns